Menschen
Prof. Dr. Dr. Karl Homann

"Das Wittenberg-Zentrum arbeitet mit einer Ethikkonzeption, die von der traditionellen, in allen Kulturen verbreiteten 'Goldene Regel' ausgeht. Ihr Prinzip muss für die moderne Gesellschaft übersetzt und immer wieder neu angewendet werden."

Prof. Dr. Dr. Karl Homann
Vorsitzender des Stiftungsrats

Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik

Verantwortliches Handeln braucht Orientierung

Das Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik hat es sich zum Ziel gesetzt, heutigen und künftigen Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ethische Orientierung zu vermitteln. Angesichts zunehmender Diskussionen über die Verantwortung von Führungskräften, unternehmerisches Gewinnstreben, die moralische Qualität der Marktwirtschaft und Fairness im globalen Wettbewerb wachsen weltweit Handlungsdruck und Diskussionsbedarf: Wie können Verantwortung und Solidarität in der globalen Gesellschaft organisiert und gelebt werden? Welche Voraussetzungen sind hierfür notwendig? In Dialogprozessen und Seminaren bearbeiten wir diese Fragen mit wissenschaftlicher Methode. Ihre Leitidee - und unser Antrieb - ist die gesellschaftliche Zusammenarbeit zum wechselseitigen Vorteil.

mehr

Unterstützen Sie uns Pfeil

Unterstützen Sie die Arbeit des Wittenberg-Zentrums

Building Global Cooperation Pfeil

Hier finden Sie Informationen zum internationalen Programm

Kontakt Pfeil
Telefon+49 3491 5079 110
E-Mailinfo@wcge.org

Aktuelle Meldungen

Auswärtiges Amt mit chinesischen und afrikanischen Diplomaten zu Gast am WZGE

09.06.2015

Im Rahmen der Internationalen Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amtes hat das WZGE im Juni zwei Seminare für junge Diplomaten aus China und Afrika ausgerichtet. ...


Wirtschaftsdelegation aus Mexiko diskutiert am WZGE

01.06.2015

Führende Repräsentanten der beiden großen Unternehmerverbände "Confederacion Patronal de la Republica de Mexico" (COPARMEX) und "Union Social de Empresarios de Mexiko" (USEM) waren am 30. Mai zu Gast am WZGE. ...


Symposium zum 25-jährigen Dienstjubiläum von Oberbürgermeister Eckhard Naumann

13.05.2015

Anlässlich seines 25-jährigen Dienstjubiläums als Oberbürgermeister der Lutherstadt Wittenberg wurde Eckhard Naumann mit einem Symposium zum Thema "25 Jahre deutsche Einheit - wie weiter mit der Demokratie?" geehrt. Die öffentliche Veranstaltung, die am 12. Mai im Stadthaus Wittenberg stattfand, ...


Unternehmensethik: In Vertrauen investieren. Neues Buch von Prof. Andreas Suchanek erschienen

04.05.2015

Prof. Andreas Suchanek, wissenschaftlicher Direktor des Wittenberg-Zentrums für Globale Ethik (WZGE), widmet sich in seinem neuen Buch dem Thema Unternehmensethik, das in der Spannung von Trivialität ...


ARGOS - Das Wirtschaftsmagazin für Mitteldeutschland: Bericht zur "Akademie für Energie & Akzeptanz"

14.04.2015

In seiner aktuellen Ausgabe I/2015 berichtet ARGOS - Das Wirtschaftsmagazin für Mitteldeutschland über die diesjährige "Akademie für Energie & Akzeptanz" ...


Die Energiewende braucht innovative Kooperationen

13.03.2015

Die Energiewende braucht nicht nur Innovationen in der Technologie, sondern auch in der Zusammenarbeit. Dies ist eine zentrale Erkenntnis  ...


39. Internationaler Diplomatenlehrgang des Auswärtigen Amtes zu Gast am WZGE

02.03.2015

Junge Diplomaten aus 18 Staaten haben am 2. März Fragen globaler Ethik am WZGE diskutiert. ...


Doktorandenkolleg "Ethik und gute Unternehmensführung" nimmt weitere Stipendiaten auf

18.02.2015

Das im April 2014 gestartete Doktorandenkolleg "Ethik und gute Unternehmensführung" wächst weiter: ...



Weitere Meldungen