Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu geben. Durch das weitere Nutzen der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Unternehmensethik: In Vertrauen investieren. Neues Buch von Prof. Andreas Suchanek erschienen

Prof. Andreas Suchanek, wissenschaftlicher Direktor des Wittenberg-Zentrums für Globale Ethik (WZGE), widmet sich in seinem neuen Buch dem Thema Unternehmensethik, das in der Spannung von Trivialität ("Handle verantwortlich!") und Realitätsferne steht.

Um beides zu vermeiden, entwickelt er das Feld der Unternehmensethik entlang der Frage nach einem vernünftigen Maßstab für verantwortliches Handeln von Unternehmen. Dies erfolgt in mehreren Schritten. Zunächst werden die ethischen Grundlagen vom Gedanken einer vertrauensvollen Kooperation her beschrieben; verantwortliches Handeln wird dabei als "Investition" in den Erfolg dieser Kooperation interpretiert.

In einem nächsten Schritt wird unter den Überschriften "Menschliche Natur", "Zeitdimension" und "Sozialdimension" nach Bedingungen bzw. Hindernissen eines solchen verantwortlichen Handelns gefragt. Die Überlegungen zum vernünftigen Umgang mit diesen Bedingungen lassen sich in folgender Goldenen Regel zusammenfassen: Investiere in die Bedingungen der gesellschaftlichen Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil!

Schließlich werden diese Konzepte angewandt auf Unternehmen. Deren Verantwortung wird entsprechend präzisiert als Erfüllung berechtigter Vertrauenserwartungen durch (1) Halten von gegebenen Versprechen, (2) Einhalten von Verträgen und gesetzlichen Vorschriften und (3) Beachten moralischer Normen - oder anders formuliert: die Vermeidung relevanter Inkonsistenzen zwischen Vertrauenserwartungen und Handlungen.

Die Arbeit des WZGE, das alltagstaugliche Prinzipien verantwortlichen Handelns vermittelt, lieferte an vielen Stellen Inspirationen für das Lehrbuch. Nun werden dessen konzeptionelle Darlegungen, Fallstudien und Interviews die Aktivitäten des Zentrums weiter bereichern.