Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu geben. Durch das weitere Nutzen der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Stellenausschreibung: Projektmanager (m/w/d) in Teilzeit (75 %)

Für die Unterstützung unseres Teams suchen wir ab Januar 2020 zunächst befristet für die Dauer von einem Jahr (Antrag auf 3 Jahre Folgefinanzierung eingereicht) einen Projektmanager (m/w/d) in Teilzeit (75 %)

Das Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik (WZGE) ist ein gemeinnütziger Think Tank. Wir vermitteln heutigen und künftigen EntscheiderInnen Ethik für den Alltag – unabhängig, global ausgerichtet und wissenschaftlich fundiert. Wir initiieren Dialogprozesse, bieten Seminare, fördern Forschung und Lehre und entwickeln Konzepte. Dabei kooperieren wir mit Partnern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft sowie Kirchen.

Für die Unterstützung unseres Teams suchen wir ab Januar 2020 zunächst befristet für die Dauer von einem Jahr (Antrag auf 3 Jahre Folgefinanzierung eingereicht) einen

Projektmanager (m/w/d) in Teilzeit (75 %)

für folgende Tätigkeitsfelder:

Im internationalen Doktorandenkolleg „Ethik und gute Unternehmensführung“ koordinieren Sie die laufenden Prozesse, Veranstaltungen und Projekte in enger Abstimmung mit der akademischen Leitung. Derzeit forschen 17 DoktorandInnen aus sechs Ländern am Kolleg, das mit Förderung der Karl Schlecht Stiftung und in Kooperation mit verschiedenen Universitäten am WZGE betrieben wird.

Daneben planen und organisieren Sie im WZGE-Seminarprogramm Akademien und Workshops. Dazu zählt aktuell die bundesweit ausgeschriebene Wittenberger Herbstakademie für Studierende und Promovierende, die von der Heinz und Heide Dürr Stiftung finanziert wird.

Ihre Aufgaben:

  • Sie organisieren Veranstaltungen verschiedener Formate und verantworten die Bereitstellung aller notwendigen Ressourcen.
  • Sie übernehmen die Abstimmung mit ReferentInnen, Kooperationspartnern und Dienstleistern.
  • Sie koordinieren Ausschreibungen, Bewerbungsverfahren sowie das StipendiatInnen- und TeilnehmerInnenmanagement.
  • Sie verfassen Newsmeldungen, Hintergrundtexte und Berichte zum Kolleg sowie zu den von Ihnen organisierten Veranstaltungen und übernehmen die Pflege der Homepage.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Studium absolviert und/oder Erfahrungen im Wissenschaftsbetrieb.
  • Sie verfügen über einschlägige Erfahrungen im Projekt- oder Wissenschaftsmanagement sowie in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen.
  • Sie haben organisatorisches Talent und Spaß an der Koordination vieler Partner einschließlich der damit verbundenen administrativen Aufgaben.
  • Sie sind teamfähig und kommunikativ.
  • Sie arbeiten sicher mit MS-Office-Programmen und haben Interesse am Erlenen weiterer Software-Anwendungen.
  • Sie können fließend in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift kommunizieren.

Wir bieten:

  • Ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabenfeld an der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis,
  • Die Einbindung in ein motiviertes und interdisziplinäres Team in einer offenen und dynamischen Arbeitskultur mit flachen Hierarchien,
  • Ein interessantes Netzwerk aus internationalen Promovierenden sowie ExpertInnen aus Wissenschaft, Unternehmen und Organisationen,
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten in der Lutherstadt Wittenberg und teilweise im Home-Office (stündliche ICE-Anbindung nach Berlin/40min und Leipzig/30min).
  • Eine der Qualifikation angemessene Vergütung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 30. Oktober 2019 mit Anschreiben, Lebenslauf, Hochschul- und Arbeitszeugnissen per E-Mail an:

Waldemar Hötte
Vorstand und Geschäftsführer
Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik e.V.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zum Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik und zum Dokto-randenkolleg finden Sie unter www.wcge.org und www.ethicsinbusiness.eu.