• 10.09.2021

    Am 12. September können interessierte Besucher*innen in der Schlossstraße 10 das historische Wilhelm-Weber-Haus, in dem das WZGE beheimatet ist, besichtigen.

    Weiterlesen

  • 18.06.2021

    Mit Filiz Albrecht, Saori Dubourg, Renata Jungo Brüngger und Dr. Michael Ilgner erfährt das WZGE-Kuratorium weitere Unterstützung. 

    Weiterlesen

  • 23.08.2016

    Wir bauen Brücken - das ist unser Anspruch. Diese Brücken ruhen auf drei Pfeilern:

    (1) Freiheit, Ordnung, Führung

    Freiheit ist die Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben, für Innovationen und Wertschöpfung. Zugleich gilt: Mit (neuen) Freiheiten gehen stets (neue) Interessenkonflikte einher. Freiheit in der Gemeinschaft setzt deshalb funktionierende Ordnungen voraus. Freiheitliche Ordnungen gründen auf zwei Säulen: fairen Regeln einerseits und einer Kultur des Fairplay andererseits – denn Ordnungen können sich weder selbst erhalten noch selbst fortentwickeln. Umso wichtiger wird in Zeiten wachsender Ungewissheiten gute Führung: Denn es sind vor allem Führungspersönlichkeiten, die mit ihrem Handeln Veränderungen einleiten und als Vorbilder viele andere Menschen im Denken und Handeln beeinflussen können.

    (2) Werte, Wirklichkeit, Investitionen

    Eigene Handlungen und Erwartungen an andere sollen sich stets an zwei Grundfragen orientieren: (1) Welche gemeinsamen Werte und Ziele wollen wir verwirklichen? (2) Unter welchen realen Möglichkeiten und Grenzen können wir agieren? Damit grenzen wir uns sowohl von einem wirklichkeitsfernen Moralismus als auch einem prinzipienlosen Pragmatismus ab. Wir fragen: Welche Investitionen nehmen Führungspersönlichkeiten, Unternehmen und Organisationen auf sich, um werteorientiertes Handeln in der Wirklichkeit zu fördern? Welche Beiträge können wir dabei voneinander erwarten? Und welche (Selbst-)Begrenzungen sollten wir dafür eingehen?

    (3) Gemeinsamkeiten, Perspektivwechsel und Grenzen

    In jeder Herausforderung, jeder Problemstellung und jedem Konflikt suchen wir zunächst das Gemeinsame – und nicht den Gegensatz. Dafür fördern wir Perspektivwechsel: In unserem Team wirken Expert*innen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen. In unserem Netzwerk und unseren Projekten bringen wir Menschen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen, wirtschaftlichen Branchen und gesellschaftlichen Bereichen zusammen. Dabei schließen wir prinzipiell auch die Arbeit mit solchen Akteur*innen nicht aus, die in der öffentlichen Kritik stehen – solange sie aufrichtiges Engagement für Verantwortung und Veränderung erkennen lassen. Denn Ethik entfaltet gerade in Herausforderungen und Konflikten ihre Bedeutung. Die Grenze der Zusammenarbeit liegt für uns dort, wo andere die Menschenwürde, die Ideen des gegenseitigen Respekts und die Grundlagen unserer freiheitlich-demokratischen Ordnung schädigen.

    Team

  • 23.08.2016

    Warum wir da sind unser Anliegen

    Wir sind überzeugt: Eine nachhaltige Entwicklung zum Wohl aller Menschen erreichen wir nur gemeinsam mit erfolgreichen Unternehmen. Denn zur Lösung der sozialen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit sind wir auf Innovationen, Wertschöpfung und Handel angewiesen.

    Innovationen, Wertschöpfung und Handel erfordern gesellschaftliche Zusammenarbeit. Dafür ist ein Grundvertrauen der Menschen in Märkte, Unternehmen und ihre Führungen unverzichtbar. Dieses Vertrauen macht sich vor allem an zwei Fragen fest: In welchem Maße sollen und können wir der Wirtschaft Verantwortung zuweisen? Inwieweit kommt die Wirtschaft dieser Verantwortung tatsächlich nach? Unternehmerische Verantwortung zeigt sich in Zielstellungen und Strategien. Sie wird aber vor allem deutlich im Umgang mit unerwünschten Nebenfolgen, die mit dem Verfolgen der Ziele und Strategien einhergehen.

    Jene Nebenfolgen, Konflikte und Dilemmata, nehmen in unserer Zeit erheblich zu. Denn unsere Gegenwart ist geprägt durch rasche Umbrüche und plötzliche Krisen, getrieben von Klimaerwärmung, digitalem Wandel und geopolitischen Instabilitäten. In der Folge unterliegen Unternehmen und Organisationen einem permanenten Veränderungs- und Anpassungsdruck. Umso mehr sind ihre Führungspersönlichkeiten auf belastbare ethische Orientierungen angewiesen.

    In diesem Umfeld bieten wir praxistaugliche und wissenschaftlich fundierte Ideen und Konzepte, die wahrzunehmende Gegensätze zwischen Ethik und Ökonomie, Freiheit und Begrenzungen sowie fördernder und fordernder Führung überwinden. Dabei schlagen wir Brücken zwischen der Verantwortung der Einzelnen (Individualethik, vor allem Ethik der Führung), der Verantwortung kollektiver Akteur*innen (Ethik in Unternehmen und Organisationen) und der moralischen Qualität von Wirtschaftssystemen (Ethik der Ordnung).

    Ansatz

  • 26.05.2016

    Das WZGE besteht aus drei organisatorischen Einheiten, die eng zusammenarbeiten:

    • Der 1998 gegründete gemeinnützige Verein wird repräsentiert vom Vereinsvorstand und vom Präsidium als Aufsichtsorgan. Der Verein führt die operative Arbeit des Zentrums durch und  beschäftigt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
    • Die 2008 gegründete gemeinnützige Stiftung mit einem Grundstockvermögen von ca. 2,5 Mio. Euro besteht aus dem Stiftungsvorstand, dem Stiftungsrat als Aufsichtsgremium und dem Kuratorium als Ehrenrat. Die Stiftung sichert die langfristige Arbeit des Zentrums und finanziert einzelne Projekte.
    • In den USA vertritt seit 2001 die American Foundation for the Wittenberg Center for Global Ethics Inc. mit dem Board of Directors das Anliegen des WZGE und koordiniert Möglichkeiten zur Unterstützung.

    Verein, Stiftung und American Foundation werden unterstützt von anerkannten Persönlichkeiten, Unternehmen und Organisationen.

     

    Gremium albrecht filiz.160x120

    Filiz Albrecht

    Geschäftsführerin und Arbeitsdirektorin
    Robert Bosch GmbH

    Kuratorium

    Gremium Boehmer

    Prof. Dr. Wolfgang Böhmer

    Ministerpräsident a.D.
    des Landes Sachsen-Anhalt

    Kuratorium

    Gremium Broock

    Dr. Martin von Broock

    Vorsitzender des Vorstands
    Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik e.V.

    Stiftungsvorstand

    Gremium Deville

    Prof. Dr. Volker Deville

    F/L Think Tank eG
    Universität Bayreuth

    Präsidium

    Gremium Doelken

    Prof. Dr. Clemens Dölken O.Praem

    Professur für Christliche Sozialwissenschaften
    Phil.-Theol. Hochschule St. Augustin

    Stiftungsrat

    gremium dubourg

    Saori Dubourg

    Mitglied des Vorstands
    BASF SE

    Kuratorium

     

    Gremium fischedick

    Martin Fischedick

    Bereichsvorstand Human Ressources
    Commerzbank AG

    Kuratorium

    Gremium Geilsdoerfer
    Foto: Reiner Pfisterer

    Prof. Reinhold R. Geilsdörfer

    Geschäftsführer
    Dieter-Schwarz-Stiftung

    Präsidium

    Gremium Haseloff

    Dr. Reiner Haseloff

    Ministerpräsident
    des Landes Sachsen-Anhalt

    Präsidium

    Gremium Herrmann

    Hans-Joachim Herrmann

    Geschäftsführer
    Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg GmbH

    Präsidium

    Gremium Homann

    Prof. Dr. Dr. Karl Homann

    Professor em. für Wirtschaftsethik

    Vorsitzender des Stiftungsrats
    Präsidium

    Gremium Hoette

    Waldemar Hötte

    Geschäftsführer
    Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik e.V.

    Vereinsvorstand

    Gremium Huber Strasser

    Angelika Huber-Strasser

    Regionalvorständin Süd
    KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

    Präsidium

    Gremium Huber

    Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber

    Bischof i.R.
    ehem. Ratsvorsitzender der EKD

    Kuratorium

    gremium ilgner

    Dr. Michael Ilgner

    Global Head of Human Ressources
    Deutsche Bank

    Kuratorium

    gremium jungo bruengger

    Renata Jungo Brüngger

    Vorstandsmitglied Integrität & Recht
    Daimler AG

    Kuratorium

    Gremium Koehler

    Prof. Dr. Horst Köhler

    Bundespräsident a.D.

    Kuratorium

    Gremium Kokott

    Dietmar Kokott

    Ehem. Senior Vice President
    BASF SE

    Stellv. Vorsitzender des Stiftungsrats
    Vize-Präsident des Präsidiums

    Gremium Lamprecht

    Barbara Lamprecht

    Coordinator Business and Human Rights
    Volkswagen AG

    Präsidium

    Gremium Marx

    Prof. Dr. Reinhard Kardinal Marx

    Erzbischof von München und Freising

    Kuratorium

    Gremium marx s

    Sören Marx

    Filialdirektor
    Deutsche Bank AG

    Stiftungsvorstand

    Gremium Messmer

    Astrid Messmer

    Group Infrastructure Strategy & Business Analytics
    Deutsche Lufthansa AG

    Präsidium

    Gremium Morgenthal

    Oliver Morgenthal

    Leiter Unternehmenskommunikation
    K+S Aktiengesellschaft

    Stiftungsrat

    Gremium Muschick

    Dr. Stephan Muschick

    Geschäftsführer
    E.ON Stiftung gGmbH

    Stiftungsrat

    Gremium Naumann

    Eckhard Naumann

    Ehem. Oberbürgermeister
    Lutherstadt Wittenberg

    Präsident des Präsidiums
    Stiftungsrat

    Gremium Oetinger

    Prof. Dr. Bolko von Oetinger

    Stellvertretender Kuratoriumsvorsitzender
    BMW Stiftung Herbert Quandt

    Kuratorium

    Gremium Ogrinz

    Dr. Andreas Ogrinz

    Geschäftsführer Bildung, Innovation, Nachhaltigkeit
    Bundesarbeitgeberverband Chemie e.V.

    Präsidium

    Gremium Pott

    Dr. Richard Pott

    Vorsitzender des Aufsichtsrats
    Covestro AG

    Vorsitzender des Kuratoriums

    Gremium Rodestock

    Bodo Rodestock

    Mitglied des Vorstands
    Verbundnetz Gas AG

    Kuratorium

    Gremium Rosser

    Paul C. Rosser

    Rosser International Inc.

    Kuratorium
    President des Boards der American Foundation

    Gremium Srosser

    Sally Rosser

    Board der American Foundation
    Präsidium

    Gremium Schenk

    Sylvia Schenk

    Herbert Smith Freehills Germany LLP

    Kuratorium

    Gremium Schmalzried

    PD Dr. Lisa Schmalzried

    Wissenschaftliche Leiterin WZGE-Doktorandenkolleg

    Stiftungsvorstand

    Gremium Schreck

    Prof. Dr. Philipp Schreck

    Friede Springer Stiftungslehrstuhl für Unternehmensethik und Controlling
    Martin Luther Universität Halle-Wittenberg

    Vereinsvorstand

    Gremium Schwenker

    Prof. Dr. Burkhard Schwenker

    Senior Fellow
    Roland Berger GmbH

    Präsidium

    Gremium Suchanek

    Prof. Dr. Andreas Suchanek

    Dr. Werner Jackstädt-Lehrstuhl für Wirtschafts und Unternehmensethik
    HHL Leipzig

    Vorsitzender des Stiftungsvorstands

    Gremium Tiefensee

    Wolfgang Tiefensee

    Wirtschafts- und Wissenschaftsminister
    Land Thüringen

    Kuratorium

    Gremium Truchsess

    Michael von Truchsess

    ehemaliger Vorsitzender
    Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer

    Stiftungsrat

    Gremium Vassiliadis

    Michael Vassiliadis

    Vorsitzender
    IG Bergbau Chemie Energie

    Kuratorium

    Gremium Wessel

    Thomas Wessel

    Personalvorstand
    Evonik Industries AG

    Kuratorium

    Gremium Young

    Hon. Andrew Young

    US-Botschafter a.D

    Kuratorium
    Präsident des Präsidiums
    Board der American Foundation

    Gremium Zugehoer
    Foto: Marko Schoeneberg

    Torsten Zugehör

    Oberbürgermeister
    Lutherstadt Wittenberg

    Stiftungsrat

    Stiftungslehrstühle

  • 26.05.2016

    Die Arbeit an Fragen der Ethik stellt ein "öffentliches Gut" dar: Sie dient der Gemeinschaft, benötigt dafür aber spezifische Beiträge.

    Der Verein finanziert sich über Mitgliedsbeiträge, Projektgelder und Spenden, die unmittelbar in die laufende gemeinnützige Arbeit fließen. Die Stiftung unterstützt mit den Erträgen aus dem Stiftungsvermögen die langfristige Arbeit des Zentrums. Für Spenden und Zustiftungen werden Zuwendungsbestätigungen ausgestellt, die steuerlich geltend gemacht werden können.

    Mitglieder und Zustifter

    • Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer in Deutschland e.V.
    • Axel Springer SE
    • BASF SE
    • Bayer AG
    • Bundesarbeitgeberverband Chemie
    • Commerzbank AG
    • CO.TI. Restaurants SAS
    • Daimler AG
    • Deutsche Bank AG
    • Deutscher Sparkassen- und Giroverband
    • Dieter Schwarz Stiftung gGmbH
    • Dr. Arend Oetker Holding GmbH & Co. KG
    • E.ON Stiftung gGmbH
    • EWE AG
    • Evonik Industries AG
    • Friede-Springer-Stiftung
    • Fuchs Petrolub SE
    • Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie
    • Heinz und Heide Dürr Stiftung
    • Henkel AG & Co KGaA
    • IG Bergbau Chemie Energie
    • Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau
    • Karl Schlecht Gemeinnützige Stiftung (KSG)
    • K+S AG
    • Dr. Eberhard von Koerber †
    • KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
    • nicos AG
    • Robert Bosch GmbH
    • SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH
    • Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg GmbH
    • Prof. Dr. Jürgen Strube
    • Volkswagen AG
    • VNG AG

     

     Förderer und Partner

    • Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
    • Gemeinnützige Stiftung Apfelbaum
    • Joachim Herz Stiftung
    • Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
    • Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik
    • Stiftung der Deutschen Wirtschaft
    • Weltethos-Institut Tübingen

    Infomaterial

  • 26.05.2016

    WZGE TEAM 001 16 03 02 017

    Dr. Martin von Broock

    Vorstandsvorsitzender Verein
    Vorstandsmitglied Stiftung

     

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    03491 5079-110

    Curriculum Vitae

    hoette

    Waldemar Hötte

    Vorstandsmitglied Verein
    Geschäftsführer 

     

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    03491 5079-110

     

    Suchanek

    Prof. Dr. Andreas Suchanek

    Vorstandsvorsitzender Stiftung

     

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    03491 5079-110

    Curriculum Vitae
    Zum Lehrstuhl

    Schreck

    Prof. Dr. Philipp Schreck

    Vorstandsmitglied Verein

     

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    03491 5079-110

    Curriculum Vitae
    Zum Lehrstuhl

    froehlich

    Friederike Fröhlich

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin Forschungsprojekt Führungsethik

     

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    03491 5079-119

    glass o

    Dr. Manuela Glass

    Referentin in freier Mitarbeit, New York City

     

    Team2020 Heimes

    Lisa-Marie Heimes

    Koordinatorin Doktorandenkolleg
    Projektleiterin Herbstakademie

     

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    03491 5079-115

    klimpke

    Mario Klimpke

    Team-Assistent
    IT-Administrator

     

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    03491 5079-110

     

    kroll o

    Christian Kroll

    Wissenschaftliche Hilfskraft
    Forschungsprojekt Führungsethik

     

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    03491 5079-110

     

    schmalzried o

    PD Dr. Lisa Schmalzried

    Wissenschaftliche Leiterin Doktorandenkolleg
    Leiterin Forschungsprojekt Führungsethik

     

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    03491 5079-117

     

    walter

    Dr. Michael Walter

    Projektleiter "Ethische Herausforderungen der digitalen Energiewende"

     

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    03491 5079-114

     

    WZGE TEAM 004 16 03 02 015

    Sabine Wellnitz

    Projektleiterin Energieakademie
    Öffentlichkeitsarbeit

     

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    03491 5079-113

     

    Gremien

  • 26.05.2016

    Gemeinsam mit Partnern engagiert sich das WZGE für den Ausbau von Forschung und Lehre zu ethischen Fragen.

    Bei den folgenden Stiftungslehrstühlen hat das WZGE die Einwerbung von Fördermitteln maßgeblich unterstützt. Die Lehrstühle bringen ihre wissenschaftliche Expertise in die Arbeit des Zentrums ein und profitieren zugleich von dessen Netzwerk.

     

    Förderer