WZGE sucht Wissenschaftliche/n Koordinator/in (m/w)

Das WZGE sucht ab 1. Dezember 2017 befristet für die Dauer von drei Jahren eine/n Wissenschaftliche/n Koordinator/in für das Doktorandenkolleg „Ethik und gute Unternehmensführung“ in Teilzeit (75 %) u.U. Vollzeit möglich

Gefördert von der Karl Schlecht Stiftung und in Zusammenarbeit mit dem Leadership Excellence Institute Zeppelin (LEIZ) hat das Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik (WZGE) im Jahr 2014 das Doktorandenkolleg „Ethik und gute Unternehmensführung“ eingerichtet. Gegenwärtig forschen 18 Promovierende aus vier Nationen zu ethischen Fragen in Marktwirtschaft, Unternehmen und deren Führung. Das Kolleg ist an eine neuartige Plattform angebunden,
welche die wissenschaftliche Expertise führender Wirtschaftsethiker, das Knowhow international operierender Unternehmen und die Sichtweisen unterschiedlicher Stakeholder zusammenführt. Kooperationspartner sind die HHL Leipzig Graduate School of Management, die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Zeppelin Universität. Ausgehend von diesem besonderen Fundament ist es das Anliegen des Kollegs, theoretisch begründete und zugleich praxistaugliche Beiträge für verantwortliche Unternehmensführung im globalen Wettbewerb zu erarbeiten und damit den Diskurs in Wissenschaft, Unternehmen und Öffentlichkeit mitzugestalten.

Das WZGE sucht ab 1. Dezember 2017 befristet für die Dauer von drei Jahren eine/n

Wissenschaftliche/n Koordinator/in für das Doktorandenkolleg „Ethik und gute Unternehmensführung“ in Teilzeit (75 %) u.U. Vollzeit möglich

Der/die wissenschaftliche Koordinator/in steuert das Doktorandenkolleg in Abstimmung mit dem Executive Board, initiiert und organisiert wissenschaftliche Seminare und Praxisprojekte, ist Ansprechpartner/-in für die Stipendiaten und sorgt für den Informationsfluss zwischen Promovierenden, Professoren, Mitarbeitern des WZGE und weiteren Partnern. Der/die wissenschaftliche Koordinator/in wird derzeit unterstützt durch eine/n akademischen Assistenten/in.

Ihre Aufgaben:

  •  Vor- und Aufbereitung von Entscheidungen des Executive Boards
  • Inhaltliche und organisatorische Koordination des Kursprogramms (Forschungskolloquien, Lehrveranstaltungen, Jour Fixe-Reihe)
  • Initiierung, Koordination und ggf. inhaltliche Betreuung von Praxisprojekten in Abstimmung mit Partnern aus Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen
  • Vernetzung des Kollegs mit Unternehmen, Organisationen und Institutionen
  • Übernahme von mit dem Kolleg einhergehenden Verwaltungstätigkeiten

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene oder im Abschluss befindliche Promotion in Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften, idealerweise mit Bezug zur Thematik des Kollegs
  • Einschlägige Praxiserfahrungen im Projekt- oder Wissenschaftsmanagement, idealerweise in Organisationen/Unternehmen sowie im Theorie-Praxis Transfer
  • Ausgeprägtes Interesse an gesellschaftspolitischen, wirtschafts- und unternehmensethischen Fragestellungen sowie konzeptionellen Grundlagen
  • Textsicherheit in deutscher und englischer Sprache
  • Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Teamorientierung, Diskursfähigkeit, Organisationstalent und Einsatzbereitschaft

Wir bieten:

  • Spannende Aufgabenstellungen an der Schnittstelle von wirtschaftsethischer Theorie und unternehmerischer Praxis im internationalen Kontext
  • Zusammenarbeit in einem jungen, motivierten Team mit Raum für Eigeninitiative
  • Einbindung in ein breites Netzwerk mit renommierten Persönlichkeiten, Organisationen und Unternehmen
  • Eine der wissenschaftlichen Qualifikation angemessene Vergütung

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 31.10.2017 mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse) bitte per Email an:

Waldemar Hötte
Mitglied des Vorstands und Geschäftsführer
Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik e.V.
Schlossstraße 10
06886 Lutherstadt Wittenberg
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ethicsinbusiness.eu und www.wzge.de.