Top-Manager und Unternehmer unterzeichnen Selbstverpflichtung

Mit inzwischen 46 teilnehmenden Unternehmen und acht Organisationen entwickelt sich das "Leitbild für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft" zunehmend zu einem Gemeinschaftsprojekt der deutschen Wirtschaft. Die am 25. November 2010 in Berlin vorgestellte Initiative hat neben den 21 Erstunterzeichnern in den vergangenen Jahren weitere 25 Unterstützer aus Seiten der Unternehmen und acht Organisationen gewonnen. Zu den Unterzeichnern gehören Vorstandsvorsitzende von Großunternehmen, Geschäftsführer namhafter familiengeführter und mittelständischer Unternehmen sowie Vorsitzende verschiedener Organisationen aus der Wirtschaft. Mit dem Leitbild verpflichten sich die Unterzeichner, durch konkrete Maßnahmen und anhand verlässlicher Standards dem Vertrauensverlust vieler Bürger in die Führungskräfte der Wirtschaft entgegenzuwirken. Moderiert wird der Leitbildprozess vom Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik.

"Das Vertrauen der Menschen in Deutschland in die Soziale Marktwirtschaft und in die Wirtschaftselite hat stark gelitten - und zwar nicht erst seit Ausbruch der Finanzmarktkrise", sagte der Ehrenaufsichtsratsvorsitzende der BASF und Initiator des Leitbildes, Prof. Dr. Jürgen Strube anlässlich der öffentlichen Vorstellung der Initiative. "Mit dem Leitbild wollen wir als Führungskräfte deutscher Unternehmen ein Zeichen setzen: Als Führungskräfte haben wir eine besondere Vorbildfunktion. Wenn die Menschen uns nicht mehr als Vorbilder wahrnehmen, leidet das Vertrauen in unser Wirtschaftssystem und letztlich in die Demokratie."

Inhalt des Leitbildes

Das Leitbild setzt überprüfbare Standards, die in den beteiligten Unternehmen fest verankert werden sollen. Die Unterzeichner verpflichten sich zu einer sowohl erfolgs- als auch werteorientierten Führung im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft. Dazu gehören dem Leitbild zufolge fairer Wettbewerb, Sozialpartnerschaft, Leistungsprinzip und Nachhaltigkeit. Zum anderen adressiert das Leitbild explizit in der Öffentlichkeit kritisch diskutierte Punkte wie Gewinne und Moral , Stellenabbau, Managervergütungen oder Regelverletzungen. "Das Leitbild betont auf der einen Seite Leistungsbereitschaft, Gewinnstreben und Wettbewerb als die Grundlagen unseres Wohlstands", so Prof. Hermann Scholl, damaliger Aufsichtsratsvorsitzender der Robert Bosch GmbH. "Auf der anderen Seite stellen wir aber klar, dass es dabei fair zugehen muss und wir auch Schwächere mitnehmen wollen."

"Vertrauen ist die Grundlage, ohne die unsere Wirtschaft dauerhaft nicht funktionieren kann", betonte Dr. Jürgen Hambrecht, damaliger Vorstandsvorsitzender der BASF. "Regeln und Gesetze sind zwar ein äußerer Rahmen für unser Handeln, können aber das Vertrauen nicht ersetzen. Das steigende Misstrauen der Bevölkerung in die Politik und Wirtschaft zeigt, dass etwas nicht stimmt in unserem Land. Als Führungskräfte sind wir deshalb gefordert, Flagge zu zeigen und uns dieser Diskussion zu stellen."

In allen beteiligten Unternehmen sollen die im Leitbild formulierten Werte und Standards Bestandteil der Führungsprozesse werden. "Unternehmen und Manager - gerade in der Finanzbranche - sind auf Vertrauen angewiesen", sagte der damalige Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Dr. Josef Ackermann. "Vertrauen beruht vor allem auf Glaubwürdigkeit. Glaubwürdig sind wir aber nur, wenn gesellschaftliche Verantwortung selbstverständlicher Teil unseres gesamten Denkens und Handelns ist. Sie muss in unsere Geschäftspolitik und Geschäftsprozesse integriert und bei allen Entscheidungen berücksichtigt werden. Das wollen wir mit dem Leitbild zum Ausdruck bringen."

Als ersten Schritt werden sich die Unterzeichner dafür einsetzen, die Werte und Standards des Leitbildes in den beteiligten Unternehmen umzusetzen. "Wir möchten aber in den kommenden Monaten auch weitere Unternehmer und Führungskräfte einladen, sich uns anzuschließen und das Leitbild für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft zu unterzeichnen", sagte Prof. Dr. Strube.

Unterzeichner des Leitbilds:

Unternehmen:

  • Ackermann, Dr. Josef: Vorstandsvorsitzender Deutsche Bank AG (2006 - 2012)
  • Behrendt, Michael: Vorstandsvorsitzender Hapag Lloyd AG (2002 - 2014),
    Kranich, Ulrich: Mitglied des Vorstands Hapag Lloyd AG (2006 - 2014)
  • Berssenbrügge, Gerhard: Vorstandsvorsitzender Nestlé Deutschland AG
  • Beutelmann, Dr. h.c. Josef: Vorstandsvorsitzender Barmenia Versicherungen
  • Braun, Dr. Hans-Jürgen: Vorstandsvorsitzender, bauverein AG
  • Brettner, Uwe: Mitglied des Vorstands, nicos AG
  • Cordes, Dr. Eckhard: Vorstandsvorsitzender METRO AG (2007 - 2011)
    Koch, Olaf: Vorstandsvorsitzender METRO AG (ab 2011)
  • Dekkers, Dr. Marijn: Vorstandsvorsitzender Bayer AG
    Pott, Dr. Richard: Mitglied des Vorstands Bayer AG (2002 - 2013)
  • Diekmann, Michael: Vorstandsvorsitzender, Allianz AG
  • Enders, Thomas: Vorstandsvorsitzender Airbus S.A.S. (2007 - 2012)
  • Engel, Dr. Klaus: Vorstandsvorsitzender Evonik Industries AG
  • Fehrenbach, Franz: Vorsitzender der Geschäftsführung Robert Bosch GmbH (2003 - 2012),
    Aufsichtsratsvorsitzender Robert Bosch GmbH (ab 2012)
    Scholl, Prof . Hermann: Aufsichtsratsvorsitzender Robert Bosch GmbH (2003 - 2012)
  • Franz, Dr. Christoph: Vorstandsvorsitzender Deutsche Lufthansa AG (2011 - 2014)
  • Fuchs, Stefan: Vorstandsvorsitzender FUCHS PETROLUB AG
  • Großmann, Dr. Jürgen: Vorstandsvorsitzender RWE AG (2007 - 2012),
    Terium, Peter: Vorstandsvorsitzender RWE AG (ab 2012)
  • Hainer, Herbert: Vorstandsvorsitzender adidas AG,
    Dassler, Frank A.: General Counsel adidas AG
  • Hambrecht, Dr. Jürgen: Vorstandsvorsitzender BASF SE (2003 - 2011)
    Bock, Dr. Kurt: Vorstandsvorsitzender BASF SE (ab 2011)
    Voscherau, Dr. h.c. Eggert: Aufsichtsratsvorsitzender BASF SE (2005 - 2014)
  • Heitmann, Dr. Axel: Vorstandsvorsitzender LANXESS AG (2004 - 2014)
  • Heuchert, Dr. Karsten: Vorstandsvorsitzender VNG - Verbundnetz Gas AG
  • Kirchhoff, Dr. Jochen: Vorsitzender des Beirates und des Gesellschafterkreises KIRCHHOFF Gruppe
  • Kley, Dr. Karl-Ludwig: Vorsitzender der Geschäftsleitung und persönlich haftender Gesellschafter Merck KGaA
  • Leibinger-Kammüller, Dr. Nicola: Geschäftsführerin Trumpf GmbH & Co. KG
  • Löscher, Peter: Vorstandsvorsitzender Siemens AG (2007 - 2013)
  • Lütkestratkötter, Dr. Herbert: Vorstandsvorsitzender Hochtief AG (2007 - 2011)
  • Metzler, Friedrich von: Persönlich haftender Gesellschafter B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG
  • Nonnenmacher, Prof. Rolf: Sprecher des Vorstands KPMG AG (2005 - 2011),
    Becker, Klaus: Sprecher des Vorstands KPMG AG (ab 2011)
  • Obermann, René: Vorstandsvorsitzender Deutsche Telekom AG (2006 - 2013),
    Sattelberger, Thomas: Vorstandsmitglied Personal Deutsche Telekom AG (2007 - 2012)
  • Oesterle, Dr. Fritz: Vorsitzender des Vorstands Celesio AG (1999 - 2011)
    Pinger, Markus: Vorsitzender des Vorstands Celesio AG (2011 - 2013)
  • Oetker, Dr. Arend: Dr. Arend Oetker Holding GmbH & Co. KG
  • Ostrowski, Hartmut: Vorstandsvorsitzender Bertelsmann AG (2008 - 2011)
    Mitglied des Aufsichtsrates Bertelsmann SE & Co. KGaA (from 2012)
  • Putsch, Martin: Chief Executive Officer RECARO Group - Putsch GmbH & Co. KG,
    Kellinghusen, Dr. Georg: Chief Financial Officer RECARO Group - Putsch GmbH & Co. KG (2009 - 2012)
  • Reithofer, Dr. Norbert: Vorstandsvorsitzender BMW AG,
    Milberg, Prof. Joachim: Aufsichtsratsvorsitzender BMW AG
  • Reitzle, Prof. Wolfgang: Vorstandsvorsitzender Linde AG
  • Rorsted, Kasper: Vorstandsvorsitzender Henkel AG & Co. KGaA
  • Rühl, Gisbert: Vorstandsvorsitzender Klöckner & Co SE
  • Scheufelen, Dr. Ulrich: Papierfabrik Scheufelen GmbH & Co. KG
  • Schmitz, Andreas: Sprecher des Vorstands HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
  • Schrader, Hans-Otto: Vorstandsvorsitzender Otto Group,
    Otto, Dr. Michael: Aufsichtsratsvorsitzender Otto Group
  • Snabe, Jim Hagemann: Sprecher des Vorstands SAP AG (2010 - 2014),
    Plattner, Prof. Hasso: Aufsichtsratsvorsitzender SAP AG
  • Staudigl, Dr. Rudolf: Vorstandsvorsitzender Wacker Chemie AG,
    Rauhut , Dr. Joachim: Mitglied des Vorstands Wacker Chemie AG,
    Sittenthaler, Dr. Wilhelm: Mitglied des Vorstands Wacker Chemie AG (2008 - 2012),
    Willems, Auguste (Guido): Mitglied des Vorstands Wacker Chemie AG
  • Steiner, Norbert: Vorstandsvorsitzender K+S AG
  • Tafel, Andreas: Geschäftsführer Apontas GmbH & Co. KG
  • Teyssen, Dr. Johannes: Vorstandsvorsitzender E.ON AG,
    Maubach, Prof. Klaus-Dieter: Mitglied des Vorstands E.ON AG
  • Weimer, Dr. Theodor: Sprecher des Vorstands UniCredit Bank AG/HypoVereinsbank
  • Winterkorn, Prof. Martin: Vorstandsvorsitzender Volkswagen AG
  • Zetsche, Dr. Dieter: Vorstandsvorsitzender Daimler AG

Organisationen:

  • Bruhn, Dr. Harald: Vorsitzender Verband der Metall- und Elektro-Industrie in Thüringen e.V.
    Krämer, Robby: Stellvertretender Vorsitzender Verband der Metall- und Elektro-Industrie in Thüringen e.V.
    Fauth, Stephan: Hauptgeschäftsführer Verband der Metall- und Elektro-Industrie in Thüringen e.V.
  • Haasis, Heinrich: Präsident Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V. (2006 - 2012)
  • Hundt, Prof. Dieter: Präsident Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (1996 - 2013)
    Kramer, Ingo: Präsident Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (ab 2013)
  • Koch, Hartmut: Vorsitzender Allgemeiner Arbeitgeberverband Thüringen e.V.
    Fauth, Stephan: Hauptgeschäftsführer Allgemeiner Arbeitgeberverband Thüringen e.V.
  • Limburg, Dr. Hans-Jürgen: Vizepräsident Verband der Wirtschaft Thüringens e.V.
    Rosner, Gerald: Vizepräsident Verband der Wirtschaft Thüringens e.V.
    Fauth, Stephan: Hauptgeschäftsführer Verband der Wirtschaft Thüringens e.V.
  • Bubel, Oswald: Präsident Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände (VSU)
    Malter, Joachim: Hauptgeschäftsführer Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände (VSU)
  • Vassiliadis, Michael: Vorsitzender Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
  • Voscherau, Dr. h.c. Eggert: Präsident Bundesarbeitgeberverband Chemie e.V. (2005 - 2013)
    Suckale, Margret: Präsidentin Bundesarbeitgeberverband Chemie e.V. (ab 2013)

Ansprechpartner:

Dr. Martin von Broock
Vorstandsvorsitzender
Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik e.V.
martin.vonbroock[at]wcge.org

Ugandische Unternehmen und Verbände unterzeichnen Ethikkodex - Regierung unterstützt den Prozess

12.12.2014

Die Vorsitzenden und Geschäftsführer von 19 ugandischen Unternehmen und Wirtschaftsverbänden haben am 4. Dezember 2014 in Kampala den "Code of Ethics for the Private Sector in Uganda" ...


Führung neu denken: HHL und WZGE fördern Diskussion zu Markt und Moral

20.11.2014

Am 19. und 20. November war das WZGE Kooperationspartner des Forums "Führung neu denken" an der HHL - Leipzig Graduate School of Management. ...


Studierende aus acht Nationen am WZGE

18.11.2014

13 ausländische Studierende der HHL Leipzig Graduate School of Management besuchten am 14. und 15. Nov. 2014 das WZGE und diskutierten  ...


WZGE und GIZ unterstützen Ethikkodex für die Wirtschaft in Uganda

04.11.2014

Vertreter führender ugandischer Unternehmen und Wirtschaftsverbände haben sich während eines Workshops am 29. und 30. November 2014 in Kampala unter Moderation von WZGE und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) ...


3. Wittenberger Führungskolloquium: Manager im Dialog mit Politik, Kirchen, Gewerkschaften und NGOs

20.10.2014

Vom 15. bis zum 17. Oktober 2014 verständigten sich 25 Entscheider aus 16 Unternehmen branchen- und größenübergreifend über Herausforderungen guter Führung. ...


Deutsch-französische Diskussion über Unternehmensverantwortung und Sozialpartnerschaft am WZGE

04.07.2014

In Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Institut (dfi) besuchten am 2. Juli 2014 neun Nachwuchsjournalisten aus Frankreich das WZGE in seinen Räumlichkeiten in Berlin. ...


Internationale Dialogplattform Ethik und gute Unternehmensführung startet am Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik

28.04.2014

Gemeinsam mit dem Leadership Excellence Institute der Universität Zeppelin (LEIZ) und der Karl Schlecht Stiftung hat das WZGE heute ...


Studierende der HHL Leipzig Graduate School of Management diskutieren Leitbild für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft

18.03.2014

Zum Auftakt ihres Studiums an der HHL Leipzig Graduate School of Management haben sich am 18.03.2014 27 Studierende aus vier Nationen  ...


Studierende aus acht Ländern diskutieren Leitbild für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft

10.12.2013

Am 6. und 7. Dezember 2013 waren 22 Austauschstudierende der HHL Leipzig Graduate School of Management zu Gast am WZGE. ...


Zweites Wittenberger Führungskolloquium: Vertrauen als Wertschöpfungsfaktor

30.10.2013

WZGE-Format auch im zweiten Jahr mit hoher Beteiligung - Teilnehmer gründen Alumni-Netzwerk ...


Fünf Finanzinstitute legen gemeinsame Grundsätze für Management-Vergütung vor

10.07.2013

Unter Moderation des WZGE hat eine Gruppe führender Finanzinstitute ein Grundsatzpapier zur ethischen Fundierung von Management-Vergütungen erarbeitet. ...


Wittenberger Führungskolloquium: Verantwortlich führen heißt, Werte in den Alltag zu übersetzen

16.10.2012

Top-Entscheider der Wirtschaft müssen neben fachlichen vor allem auch ethische Kompetenzen aufweisen. Denn wer erfolgreich ein Unternehmen führen will, muss zu gesellschaftlichen Themen Stellung beziehen ...


Die mutigsten CEOs unterschreiben den Wandel

19.07.2012

In der aktuellen Ausgabe des Magazins "forum Nachhaltig Wirtschaften" (3/2012) zeigen Dietmar Kokott und Dr. Martin von Broock Idee und Systematik des Leitbilds für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft auf. ...


Leitbild-Initiative begrüßt neue Mitglieder

30.05.2011

Der am 25. November 2010 in Berlin vorgestellten Selbstverpflichtung deutscher Unternehmen sind weitere Unterstützer beigetreten. Folgende Unternehmensleiter haben das ...


Weitere Top-Manager unterzeichnen Leitbild für verantwortliches Handeln

14.04.2011

Die am 25. November 2010 in Berlin vorgestellte Selbstverpflichtung deutscher Unternehmen gewinnt weitere Unterstützer. Folgende Top-Führungskräfte haben das "Leitbild für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft" für ihre Unternehmen in den letzten Wochen unterzeichnet ...


Rösler eröffnet Konferenz zur Ethik der Sozialen Marktwirtschaft

07.02.2012

Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Wittenberg-Zentrums für Globale Ethik ...


"Vertrauen in die Führungseliten" - WZGE unterstützt Wittenberger-Gespräch des Ministerpräsidenten

15.03.2012

Wie steht es um das Vertrauen in die Führungseliten der Gesellschaft? Mit dieser Frage beschäftigte sich das 19. Wittenberger Gespräch der Landesregierung Sachsen-Anhalt, zu dem Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff in die Lutherstadt geladen hatte. ...


Wirtschaftsführer unterzeichnen Selbstverpflichtung - WZGE begleitet Leitbildprozess

25.11.2010

Die Vorstandsvorsitzenden und Geschäftsführer von 21 deutschen Unternehmen haben in Berlin ein "Leitbild für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft" vorgestellt. Mithilfe klarer Prinzipien und Positionen ...