Doktorandenkolleg

Gemeinsam mit dem Leadership Excellence Institute Zeppelin (LEIZ) und gefördert von der Karl Schlecht Stiftung betreibt das Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik ein Doktorandenkolleg. Dieses wendet sich an herausragende, international orientierte Promovierende, die sich mit Fragen guter Unternehmensführung und verantwortungsvollen Wirtschaftens, insbesondere auf globalisierten Märkten, befassen.

Integraler Bestandteil des Kollegs ist eine innovative Dialogplattform, welche die Erkenntnisse führender Wissenschaftler im Bereich Wirtschaftsethik mit dem Wissen und der Erfahrung international agierender Unternehmen sowie mit den Perspektiven zivilgesellschaftlicher Akteure zusammenführt. Für das Programm ausgewählte Doktoranden erhalten ein Stipendium und absolvieren neben Seminaren und Kolloquien auch Praxisprojekte im Rahmen der Dialogplattform.