WZGE sucht Projektmitarbeiter (m/w)

Für unser Team in Wittenberg suchen wir ab März 2017, befristet für 9 Monate einen Projektmitarbeiter (m/w).

Das Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik (WZGE) ist eine gemeinnützige Initiative: Wir vermitteln heutigen und künftigen Entscheidern Ethik für den Alltag – unabhängig, global ausgerichtet und wissenschaftlich fundiert. Wir bieten Seminare, initiieren Dialogprozesse und kooperieren mit Forschung und Lehre. Dabei unterstützen uns Partner aus Politik, Wirtschaft, Kirchen und Zivilgesellschaft.

Mit unserem Ansatz greifen wir Konflikte auf, die sich im Wettbewerb, durch Ressourcen-Knappheit und infolge kultureller Unterschiede ergeben. Dabei bauen wir Brücken zwischen der Verantwortung des Einzelnen (Ethik der Führung), der Verantwortung kollektiver Akteure (Ethik in Unternehmen und Organisationen) und der moralischen Qualität von politischen und wirtschaftlichen Systemen (Ethik der Ordnung). Für unser Team in Wittenberg suchen wir ab März 2017, befristet für 9 Monate bis spätestens 31. Dezember 2017, im Rahmen einer Projektförderung aus Bundesmitteln einen engagierten

P r o j e k t m i t a r b e i t e r (m/w)

Der Projektmitarbeiter (m/w) unterstützt in Abstimmung mit dem Vorstand bzw. den Projektleitern die verschiedenen Aktivitäten des WZGE zum Reformationsjubiläum 2017 unter dem Motto „Freiheit – Ordnung – Führung: Die Wirtschaft als mitgestaltende Kraft gesellschaftlicher Erneuerung“.

Ihre Aufgaben:

  • Inhaltliche und organisatorische Vorbereitung und Begleitung von Konferenzen, Seminaren und Dialogveranstaltungen
  • Erstellung von Recherchen, Konzepten, Projekt- und Aktivitätsberichten
  • Kommunikation und Abstimmungen mit Referenten, Teilnehmern, Partnern und Zulieferern
  • Projektbezogene Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit des Zentrums

Wir erwarten:

  • Hochschulstudium
  • Praxiserfahrungen im Projektmanagement, idealerweise in Organisationen und Unternehmen
  • Interesse an gesellschaftspolitischen und wirtschafts- und unternehmensethischen Fragestellungen im Kontext des Reformationsjubiläums
  • Textsicherheit in deutscher und englischer Sprache
  • Verantwortungsbewusstsein, Teamorientierung, Organisationstalent und Einsatzbereitschaft
  • Zeitweise Präsenz in der Lutherstadt Wittenberg (4 Tage / Woche)

Wir bieten:

  • Spannende Aufgabenstellungen an der Schnittstelle von wirtschaftsethischer Theorie und unternehmerischer Praxis im Kontext des Reformationsjubiläums
  • Zusammenarbeit in einem jungen, motivierten Team
  • Einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in der Lutherstadt Wittenberg während des Reformationsjubiläums

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ab sofort (Bewerbungsschluss 27.02.2017) mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschlusszeugnis, Arbeitszeugnisse) bevorzugt per Email an:

Waldemar Hötte
Mitglied des Vorstands und Geschäftsführer
Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik e.V.
Schlossstraße 10
06886 Lutherstadt Wittenberg
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.